Ambulantes Wohnen: Wohnbegleitung und Psychiatrische Spitex

Wohnbegleitung und psychiatrische Spitex vermeiden, dank strukturierter Nähe zu Klientinnen und Klienten, nicht selten kostenintensive stationäre Aufenthalte. Besuche, meist im Wochenturnus, entlasten zudem zuweisende Stellen und Angehörige. Erfahrene Fachleute HF aus Psychiatriepflege und Sozialpädagogik garantieren eine hochprofessionelle Begleitung.

Zuweiser sind Fachleute aus Allgemeinmedizin, Psychiatrie, Behörden, Angehörige und Klientinnen und Klienten selbst. Finanziert wird das ambulante Wohnen durch Krankenkassen (psychiatrische Spitex) und die Invalidenversicherung IV.

Die ambulant erbrachten Leistungen richten sich an Erwachsene mit psychischer Beeinträchtigung, die im Vordergrund steht, die fähig sind, mit Unterstützung selbständig zu leben. Dafür trainieren Klientinnen und Klienten Fähigkeiten wie Alltagsgestaltung, Krisenbewältigung und die Pflege von sozialen Kontakten. Sie erarbeiten massgeschneiderte Notfallpläne für den Fall einer Krise. Wohnbegleitung und psychiatrische Spitex übernehmen darüber hinaus Drehscheibenfunktionen, z.B. durch die Vermittlung ergänzender Leistungen oder Besuche bei Arzt oder Behörden.

Eine besondere Stärke des ambulanten Wohnens ist die langjährige Erfahrung des Fachpersonals, die es ihm ermöglicht, sehr flexibel auf die Bedürfnisse von Klientinnen und Klienten einzugehen. Verlässlichkeit und Kontinuität fördern den Aufbau stabiler Beziehungen.

Greifen konventionelle Lösungsansätze nicht, testet man unkonventionelle. In Notfällen arbeitet das ambulante Wohnen eng mit Helfernetzen zusammen. Neuerdings ergänzt Fachpersonal des ambulanten Wohnens im Rahmen einer Kooperation die Spitex der Gemeinde Flawil. Es stellt sicher, dass Klientinnen und Klienten mit psychischer Beeinträchtigung fachspezifische Begleitung erfahren, gleichzeitig berät es die Spitexteams in psychosozialen Fragen. Die ambulante Wohnbegleitung hat ihr Domizil in Wil. Sie ist wochentags während der Bürozeiten telefonisch erreichbar. Gerne gibt Ihnen Anita Eichmann, Bereichsleiterin Wohnen ambulant, Auskunft. Sie erreichen Sie hier.