Der St.Gallische Hilfsverein SGHV bietet Menschen mit psychischer Beeinträchtigung kollektives Wohnen in der Wohngemeinschaft Ahorn, Wohnbegleitung und Psychiatrische Spitex im ganzen Kanton St.Gallen sowie Tagesstruktur in den Tageszentren Toggenburg und Ahorn. Finanzieller Support für Einzelpersonen und Familien ergänzen das Angebot.
Geschichte
Über 150 Jahre St.Gallischer Hilfsverein

Nachdem der St.Gallische Hilfsverein Menschen mit psychischer Beeinträchtigung über 100 Jahre ausschliesslich mit finanziellen Mitteln unterstützt hatte, entwickelte er sich in den vergangenen 40 Jahren zum spezialisierten Anbieter von kollektivem und ambulantem Wohnen sowie von Tagesstruktur.

1868 als St.Gallischer Hülfsverein für genesende Gemüthskranke gegründet, unterstützt der SGHV Menschen nach einem Klinikaustritt und spricht Mittel für Familien, die durch einen Klinikeintritt in Not geraten sind. Seine Statuten formulieren zwei Aufgaben, nämlich «Genesende Gemüthskranke vor neuer Erkrankung und Rückfällen schützen» und «Die öffentliche Irrenpflege heben, Vorurtheile gegen Irrsein und Irrenanstalten beheben und dafür wirken, dass frisch Erkrankte frühzeitig der Anstalt übergeben werden, da davon wesentlich die Heilung abhängt».

Ab 1960 schüttet der SGHV Mittel nur noch subsidiär zu den Ansprüchen aus den Sozialversicherungen aus. Ab 1979 betreibt er die Wohngemeinschaft und Tagesstruktur Ahorn in St.Gallen, ab 1997 bietet er Wohnbegleitung von Wil aus an und 2005 eröffnet das Tageszentrum Toggenburg in Krummenau. 2011 wird der St.Gallische Gönnerverein gegründet. Er übernimmt den Fonds, aus dem finanzielle Unterstützung für Einzelpersonen und Familien geleistet wird. 2018 feiert der SGHV sein 150-jähriges Bestehen und stellt die Organisation mit der Erarbeitung von Vision, Mission und Organisationswerten auf ein neues normatives Fundament. Weitere Informationen zur Geschichte und Gegenwart des St.Gallischen Hilfsvereins SGHV finden Sie in der Broschüre zum Jubiläum hier.

Vision, Mission und Werte
Vision
Unsere Vision ist eine Gesellschaft, an der Menschen mit psychischer Beeinträchtigung im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention teilhaben können, ohne mit Stigmatisierung konfrontiert zu sein. Der SGHV ist wie keine andere Organisation im Kanton bekannt dafür, seinen Klientinnen und Klienten Teilhabekompetenz zu vermitteln.

Mission
Wir erbringen im Kanton St.Gallen ausgeprägt niederschwellige und auf Klientinnen und Klienten zugeschnittene Dienstleistungen auf Basis langfristig angelegter, sehr überschaubarer Strukturen. Wir agieren als Anbieter von individuellen und passgenauen Dienstleistungen für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, damit diese einen hohen Grad gesellschaftlicher Teilhabe erlangen können. Innovation ist fester Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit, Spenden generieren die dafür nötigen Mittel.

Werte
Gleichwertigkeit im Menschsein. Gleichwertig bedeutet für uns nicht gleich. Wir begegnen uns respektvoll, auf Augenhöhe, in Anerkennung unserer unterschiedlichen Rollen und Aufgaben. Wir respektieren die Perspektive unseres Gegenübers und dessen Bewertung der Welt.

Solide Dienstleistungen, verbindliches Verhalten. Unsere Dienstleistungen sind wertbeständig, tragfähig und zuverlässig. Als Professionelle agieren wir verbindlich, integer, charakterstark und belastbar. 150 Jahre Geschichte machen uns zum verlässlichen Partner.

Zeitlose Angebote. Was wir tun, ist relevant und attraktiv über kurzlebige Trends hinaus: Prävention, Regeneration und Information gehören zu unseren zentralen Aufgaben. Unsere Dienstleistungen haben eine Qualität, die wir durch kontinuierliche Innovation auf hohem Niveau halten.

Massgeschneiderte Lösungen. So einzigartig der Mensch, so individuell sind die Leistungen des SGHV. Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Klientinnen und Klienten im Rahmen unserer Möglichkeiten massgeschneiderte Lösungen. Dabei rücken wir die Anliegen der Klientinnen und Klienten in den Vordergrund.

Unkonventionelles Vorgehen. Wo herkömmliche, vielleicht sogar bewährte Lösungsansätze nicht zum Ziel führen, ermutigen wir Klientinnen und Klienten – und uns selbst – zu unkonventionellem Vorgehen.

Geschäftsleitung

Sebastian Reetz-Spycher
Geschäftsführer
Sara Pfister

Bereichsleiterin Tagesstruktur
Franziska von Däniken

Bereichsleiterin Wohnen kollektiv
Anita Eichmann

Bereichsleiterin Wohnen ambulant

Vorstand

Hans Peter Hug
Präsident SGHV, Vizepräsident SGGV
Leitung Pflege

Lisa Etter-Steinlin
Präsidentin SGGV, Vizepräsidentin SGHV
lic. iur. Rechtsanwältin, Mediatorin SAV

Ruth Rindisbacher
Diplomierte in Sozialer Arbeit FH



Christiane Klug
MSc Soziale Arbeit



Bettina Hollenstein
Dipl. Finanzplanungsexpertin, Coach ALV



Franz Schibli
lic. theol., NDS FH Soziale Arbeit




Martin Kübler
Dr. med. Facharzt für Neurologie und Psychiatrie/PT FMH



Beirat

Markus Büchel
Bischof Bistum St.Gallen



Angela Brucher
Chefärztin
St.Gallische Psychiatrie-Dienste Süd

Anna Gerig
Stv. Chefärztin
Psychiatrie St.Gallen Nord



Susanne Hartmann
Stadtpräsidentin Wil




Thomas Maier
Chefarzt
Psychiatrie St.Gallen Nord



Martin Schmidt
Kirchenratspräsident
Evangelisch-reformierte Kirche St.Gallen